Wenn das Alter teuer werden kann

Wer im Alter Pflege benötigt, sollte schon rechtzeitig vorsorgen, denn es ist nicht wirklich klug, wenn sich auf die staatliche Förderung verlassen wird. Eine Studie hat ergeben, dass jeder Pflegebedürftige im Laufe seines Lebens mehr als 30.000 Euro selbst bezahlen wird. Und hier spielt das Genderproblem scheinbar wieder eine Rolle, denn Frauen müssen besonders tief in die Tasche greifen.

Frauen und Männer – auch in der Pflege gibt es keine Gleichstellung

Wenn Männer Pflege bedürfen, ist das scheinbar immer günstiger, als bei Frauen. Männer bezahlen im Schnitt nur 20.000 Euro selbst, während Frauen mit einem durchschnittlichen Kostenaufwand von mehr als 40.000 Euro rechnen müssen. Warum dieser Unterschied? Nun ja, hier spielt die Biologie den Frauen wieder ein wenig die Kugel in die Hand. Frauen werden statistisch gesehen nun mal älter als Männer und benötigen dadurch auch weitaus länger Pflege. Dadurch steigt auch der Durchschnitt enorm an.

In den letzten Jahren wird die Werbetrommel immer mehr für eine private Vorsorge gerührt und der Grund dafür liegt eindeutig auf der Hand, wenn sich in Anbetracht der Pflege die hohen Beträge zeigen, die trotz einer staatlichen Versicherung immer noch selbst getragen werden müssen. Wer sich entschließt, dass auch eine private Pflegevorsorge abgeschlossen wird, der wird auch vom Staat ein wenig belohnt, denn jährlich kann ein Zuschuss von 60 Euro erwartet werden.

Zwar ist dieser Betrag angesichts der Kosten, die eine private Pflegevorsorge verursacht, nur ein Tropfen auf dem heißen Stein, aber immerhin wird hier ein wenig unter die Arme gegriffen. Menschen, die aber ein geringes Einkommen haben, werden sich in Anbetracht dieser geringen Unterstützung auch in Zukunft wohl keine private Pflegevorsorge leisten können.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>