Welche Versicherungen sind wichtig?

Für alles und gegen alles kann man sich heutzutage versichern lassen. Trotzdem bleibt die Frage, welche Versicherungen wirklich wichtig sind und auf welche Versicherungen man genauso gut verzichten kann. Entscheiden kann nur jeder für sich selber, was ihm wichtig ist.

Im Endeffekt richtet es sich immer nach den eigenen persönlichen Verhältnissen. Generell gilt, dass man mit einer Versicherung das eigene Risiko verkauft, dass man nicht haben möchte. Etwas anders ausgedrückt könnte man auch sagen, mit einer Versicherung zahlt man dafür, dass der Versicherungsträger die Folgen eines Schadens oder wenigstens das Risiko dafür übernimmt. Für alle Risiken, die man nicht selber tragen will oder kann, ist eine Versicherung eine gute Lösung. Genau aus diesem Grund, sind Versicherungen genauso vielseitig wie die Versicherungsnehmer.

Generell sind die Deutschen ein Volk der Versicherungen. Trotzdem sind sie meistens nicht richtig versichert. Sie haben nicht zu wenige Versicherungen, sondern nur die falschen Versicherungen, die nicht zu ihrem Lebensstil passen. So haben zum Beispiel sehr viele Versicherungsnehmer eine Lebensversicherung, aber keine Haftpflichtversicherung. Wenn es darum geht, zu entscheiden welche Versicherungen wirklich wichtige Versicherungen sind, dann gilt immer das Prinzip der Schadensabdeckung. Mögliche Schäden, die das wirtschaftliche Fortbestehen beeinträchtigen können, sollten abgesichert werden.

Was sollte versichert werden?

Ein ganz wichtiges Thema ist dabei die Haftpflichtversicherung. Laut dem bürgerlichen Gesetzbuch ist in Paragraph 823 (1) geregelt, dass jeder, der einem Dritten einen Schaden zufügt, diesen auch regulieren muss. Das kann unter Umständen sehr teuer werden, denn der Schadensverursacher haftet mit seinem ganzen Vermögen. Schon allein aus diesem Grund, sollte auf eine Haftpflichtversicherung nicht verzichtet werden.

Für Arbeitnehmer ist die Krankenversicherung ganz sicher kein Thema, denn sie sind über ihren Arbeitgeber gesetzlich krankenversichert. Für Selbstständige sieht das ganz anders aus. Die Krankenversicherung übernimmt Behandlungskosten die nach einem Unfall oder während einer Krankheit entstehen, außerdem die Kosten während einer Schwangerschaft und der folgenden Mutterschaft. Wie wichtig die Gesundheit ist, merkt man erst dann, wenn es Probleme gibt. Auch für Selbstständige muss es deshalb selbstverständlich sein, dass sie für einen Krankheitsfall mit einer Krankenversicherung vorsorgen.

Von einer Berufsunfähigkeit kann jeder getroffen werden. Dazu muss man nicht alt oder krank sein, sondern auch ein Unfall kann dazu führen. Für alle, die nach dem 1. Januar 1961 geboren sind gibt es so gut wie keine Berufsunfähigkeitsrente mehr vom Staat. Sie sollten deshalb mit einer Berufsunfähigkeitsversicherung dafür sorgen, dass eine plötzliche Berufsunfähigkeit nicht auch noch zu einem finanziellen Fiasko wird. Die Berufsunfähigkeitsversicherung ist durchaus auch für sehr junge Leute schon eine der Versicherungen, die unbedingt notwendig sind.

Sich den Traum von der eigenen Immobilie zu erfüllen ist für viele eines der wichtigsten Ziele in ihrem Leben. Eine plötzliche Berufsunfähigkeit kann diesen Traum allerdings schnell zerstören. Vor allem, wer einen hohen Kredit, zum Beispiel für eine Immobilie, aufgenommen hat, sollte auf eine Risikolebensversicherung inklusive einer Restschuldversicherung auf keinen Fall verzichten. Im Schadensfall übernimmt diese Versicherung unter anderem den restlichen Betrag der hohen Kredite. Damit bedeutet die Risikolebensversicherung ein gutes Stück Sicherheit, auf das verantwortungsbewusste Personen auf keinen Fall verzichten sollten.

Ebenso gehören zu den wichtigen Versicherungen eine Unfallversicherung, eine Rechtsschutzversicherung und außerdem eine Hausratsversicherung. Auch wenn sich das alles sehr viel anhört, sind die Kosten für die notwendigen Versicherungen auf jeden Fall günstiger als wenn Betroffene mögliche Schäden selber regulieren müssten.

 

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>