Kategorie-Archiv: Urlaub und Reisen

Wichtige Infos für die allerschönste Zeit im Jahr

surfboarding
Wenn einer eine Reise macht – ja, dann sollte er sich auch ausreichend informieren. Hier ist nicht nur der Weg ins Reisebüro um zu buchen, oder die Online Buchung gemeint. Wenn ein Urlaub geplant wird, sollten immer Informationen zu Urlaub und Reise eingeholt werden. Nicht immer laufen diese Informationen parallel. Zahlreiche Informationen können auch ganz einfach und bequem im Internet gesucht und gefunden werden. Hier finden sich zahlreiche Blogs und Portale, in denen ehemalige Reisende, ihre Urlaubserfahrungen teilen und auch Tipps und Tricks zu den jeweiligen Destinationen preisgeben. Grundlegend sollten aber vor einem Urlaub immer ein paar Dinge beachtet und bedacht werden, die noch vor der Reise in Erfahrung gebracht werden kann.

Die kulturellen Gepflogenheiten

Wer sich nicht nur in der Hotelanlage aufhalten möchte, sollte auch immer ein wenig die Kultur und die Umgangsformen des Landes wissen. Nicht überall bedeutet ein Händeschütteln mit einem tiefen Blick in die Auge, dasselbe. Hier kann es sehr schnell zu Missverständnissen kommen. Es müssen nicht alle Umgangsformen auswendig gelernt werden, aber man ist schon ganz gut dabei, wenn die gängigsten Dinge in Fleisch und Blut übergehen. Weiterlesen

Autovermietung auf den Balearen – was ist zu beachten?

Sailing boat at anchor. Paradise wild bay. Cala Marmolis.
Wenn der Urlaub auf den Balearen geplant wird, dann darf ein Auto eigentlich nicht fehlen. Wer seine freien Tage nur am Strand verbringen möchte, muss auf das Auto auf den Balearen nicht verzichten.

Da die Busverbindungen auf den Balearen meistens schlecht sind, aber das Straßennetz sehr gut ausgebaut ist, bietet es sich hier förmlich an, ein Auto in Miete zu nehmen. Wer sich kein Mietauto nimmt, dem werden die traumhaften Strände und auch die wunderbaren Regionen der Balearen verborgen bleiben. Mieten sich mehrere Personen das Auto, dann fallen auch die Kosten kaum noch ins Gewicht. Taxis stellen auf den Balearen zwar eine Alternative dar, aber hier sind die Preise meist sehr unterschiedlich und nicht überall fährt das Taxi hin. Deswegen sind Urlauber mit einem Mietauto einfacher ungebundener und flexibler.

Was sollte bei einem Mietauto auf den Balearen beachtet werden?

Wer ein Mietauto in Betracht zieht, der sollte immer darauf achten, ob es sich hier um eine reine Autovermietung handelt, oder um einen Mietauto Broker. Bei einem Mietwagen Broker sind die Angebote meist viel günstiger. Zudem kann das Auto schon vor Urlaubsantritt im Internet gebucht werden. Es muss also nicht mehr Vorort ein Wagen gesucht werden, sondern dieser steht bei der Ankunft auf den Balearen schon bereit und wartet auf die Fahrt. Weiterlesen

Die besten Törntipps ab Biograd

Biograd, die sonnenverwöhnte dalmatinische Küstenstadt, liegt nicht nur dicht am Wasser, sondern auch „nautisch zentral“. Das heißt, sie zeigt sich als idealer Ausgangsort für Törns in die wunderschöne Umgebung, welche nicht nur, aber insbesondere durch die vorgelagerte vielfältige Inselwelt geprägt ist, die Segler und Motorboot-Fahrer kennen und lieben.
Reichtum pur

Sibenik-Archipel

Krapanj, Obanjan und Zlarin – so nennen sich die drei autofreien Hauptinseln des vor der Hafenstadt Sibenik gelegenen Archipels. Sie ziehen all jene Menschen an, die dem Stress unseres Großstadt-Alltages und anderen Belastungen entfliehen möchten – und damit natürlich auch Segler und Bootfahrer, die das Archipel auf eigene Faust erreichen können, um die idyllischen Inseln in aller Ruhe zu genießen. Weiterlesen

Auf Reisen wird auch in schweren Zeiten nicht verzichtet

Obwohl die wirtschaftliche Lage sich in den letzten Jahren immer mehr verschlechtert, gibt es eine Branche, die jedes Jahr Zuwächse zu verzeichnen hat – die Reiseveranstalter. Einbußen konnten zwar auch in den letzten Jahren erkannt werden, die waren aber nur im Bereich der Geschäftsreisen zu finden, nicht aber bei den privaten Urlaubern.

Auch die Reiseziele ändern sich immer mehr zu Fernreisen – Fernreisen die Malediven und Kuba werden immer öfter gebucht.

Haben sich in den letzten Jahren Trends gezeigt?

Reisende buchen immer kurzfristiger. Der Sommerurlaub, der schon im Januar gebucht wurde, ist kaum noch zu finden. Oft werden auch Städtereisen sehr kurzfristig gebucht. Deutschlandreisen werden bei den Kurztrips immer beliebter. Wer nur wenige Tage Zeit hat, gönnt sich eben eine kleine Auszeit an der Ostsee, wenn es schon nicht das weite Meer werden kann. Weiterlesen

Urlaub wird immer angepasster

Egal, zu welcher Zielgruppe man sich zugehörig fühlt – Reiseveranstalter werden immer das passende Angebot finden. Nicht nur Senioren können nun den Urlaub erleben, der auf das eigene Bedürfnis zugeschnitten wurde, sondern auch Familien, Wellness-Urlauber und Homosexuelle werden nun Reisen erleben, die ganz nach ihrem Geschmack sind.

Die Kategorien werden immer breit gefächerter

Noch vor einigen Jahren ist man einfach in den Urlaub gefahren. Ja, da konnte man noch am Reiseziel ein wenig experimentieren, aber das war es dann auch schon. Der neue Trend beim Urlaub ist aber ganz anders gerichtet, denn nun soll jeder das im Urlaub finden, was am besten zu ihm passt. Ob Vital, Balance, Nature oder Beach – die Liste der Kategorien ist nicht nur vielseitig, sondern zudem auch schier unendlich. Reiseveranstalter gestalten die Urlauber immer mehr nach Zielgruppen, und grenzen diese immer weiter ein. Da gibt es nicht mehr nur den Familienurlaub, sondern hier wird dann noch in Abenteuer, Relaxe und so weiter und so fort. Weiterlesen

2013 wird der Urlaub wieder teuer

Es ist gerade erst der Winter in unser Land herein gebrochen und schon liegen die Angebote für den Sommer mittels Katalog auf dem Tisch. Wer schon durch die ersten Reisekataloge geblättert hat, dem wird nicht entgangen sein, dass sich der Urlaub 2013 durchaus sehr teuer erweisen kann.

Was wird 2013 besonders teuer?

Urlaub war zwar schon immer ein Luxus, den sich nicht jeder leisten konnte, aber 2013 zeigt sich dieses Phänomen noch mehr. Vor allem wer in die Ferne reisen möchte, muss kommendes Jahr sehr tief in die Tasche greifen. Weiterlesen

Hat der Reisekatalog ausgedient?

Wer kennt das nicht – es wird der Postkasten aufgemacht und schon findet sich wieder ein Reisekatalog darin. Warum werden eigentlich immer noch Unsummen an Geld ausgegeben, um die Reisekataloge in Druck zu geben, wenn doch das Internet viel mehr Angebote liefern kann? Vor allem sind auch die Angebote beim Einlangen schon längst nicht mehr aktuell. Aber es muss ja Gründe geben, weswegen der Reisekatalog, dem schon in den 90er Jahren ein baldiges Aus vorausgesagt wurde, immer noch Konjunktur hat.

Weil Kunden eben auf Regelmäßigkeiten warten

Es war einfach immer schon so – mehrmals im Jahr findet sich der Reisekatalog im Postkasten ein. Da wir auf alte Rituale einfach nicht verzichten wollen, erwarten wir auch jedes Mal aufs Neue einen Reisekatalog – selbst wenn dieser schon nach wenigen Minuten wieder im Mülleimer landet und nicht genau unter die Lupe genommen wird. Weiterlesen

Wird der Reisekomfort besser?

Urlaubszeit ist die schönste Zeit – ja, wenn da nicht die langen Wartezeiten an den Schaltern am Flughafen wären. Neuerdings kann schon online eingecheckt werden, was natürlich den Zeitaufwand um einiges dezimiert. Die Lufthansa möchte dem Komfort aber noch das Sahnehäubchen aufsetzen und versucht derzeit ein neues Projekt am Flughafen Frankfurt/Main.

Die automatische Gepäckaufgabe

Am Flughafen Frankfurt/Main gibt es derzeit etwas Neues – 2 Automaten, die sich in einer Testphase befinden und schon im Sommer 2013 auf anderen Flughäfen zu finden sein sollen. Die Automaten sind vor allem für die Passagiere gedacht, die bereits online eingecheckt sind – also schon mit einer Flugkarte zum Flughafen kommen. Dank der neuen Gepäcksautomaten müssen diese Passagiere nicht mehr zum Schalter, was einen Zeitaufwand ungemein einspart. Weiterlesen

Wenn die Sehnsucht nach Hause im Urlaub plagt

Nach einem arbeitsreichen Jahr wird endlich in den Urlaub gestartet und dann plötzlich – Heimweh. Was auf den ersten Blick zwar paradox wirken mag, trifft immer mehr Frauen und auch die Männer ziehen hier schon ordentlich nach.

Der deutsche Urlauber hat sich in den letzten Jahren zu einem wahren gläsernen Urlauber entwickelt. Es ist einfach alles von ihm bekannt – die Lieblingsziele, die Anfahrt, das Budget, das für den Urlaub zur Verfügung steht. Doch wer nun glaubt, das Facebook und andere soziale Netzwerke für diese Informationen ausschlaggebend sind, der irrt gewaltig. Wir Deutschen geben unsere Gewohnheiten einfach in Studien und Befragungen preis. So werden nicht nur jährlich unsere Urlaubsgewohnheiten untersucht, sondern auch Reiseanalysen erstellt. Noch nie waren die Deutschen so reisewütig wie in den letzten Jahren – Tendenz durchaus steigend. Und – man besucht immer öfter fremde Länder, nicht mehr die eigenen Bundesländer. Weiterlesen

Wenn der Urlaub ein Flop wird

Die Deutschen sind nun mal sehr reiselustig. Auch wenn es hier zu Lande sehr viele Regionen gibt, die durchaus eine Reise wert sind, wollen die deutschen Urlauber einfach nur weg. Die Beträge, die jedes Jahr wieder für Urlaub und Reisen ausgegeben werden, sind gigantisch und kaum überschaubar. Doch nicht immer ist der Urlaub auch das, was sich erwartet wurde. Die deutschen Urlauber geben jedes Jahr mehr als 10 Milliarden Euro für einen Urlaub aus, der dann nicht die Erwartungen erfüllt. Weiterlesen