Kategorie-Archiv: Kultur und Kunst

Was haben Jazz und Malerei gemeinsam?

Wie Malerei zusammengehören zeigt die neue Konzertreihe in Hilden. Schon zum zweiten Mal in diesem Jahr wird im Hildener Kulturzentrum, dem QQTec, eine Konzertreihe der besonderen Art organisiert. In diesem Jahr steht Jazz gemeinsam mit der Malerei und verschiedenen Ausstellungen der Kunstschule im Zusammenhang.

Die Konzertreihe lebt von Abwechslung

Jazz gibt es in unterschiedlichen Varianten, mal im ganz kleinen Rahmen aber mal auch in voller Bandbreite. Diese Abwechslung bei den Konzerten sind die Gäste von ihrem QQTec ja schon gewohnt, schließlich veranstaltet das Kulturzentrum jeden Monat einmal ein Konzert mit unterschiedlichen Jazzmusikern. Von Anfang an war Dr. Helmut Stein verantwortlich für die Vorbereitung der Konzerte. Damit setzt er auf Konzerte, die ein bisschen ungewöhnlich, und schon deshalb immer wieder anders sind. Am 30. September wird das Quartett „Jazz Lokal” auf der Bühne stehen. Die vier Musiker kommen aus dem bergischen Land und spielen bei klassischer Besetzung anspruchsvollen Metropolen-Jazz. Das Konzert beginnt um 15:00 Uhr und eine Karte ist für 20 € zu haben. Weiterlesen

Viel Lärm um Nichts

Angeblich hat ein Kunsthistorikerduo jetzt bei 100 Werke von dem bekannten Maler Caravaggio entdeckt. Als Preis für diese 100 Werke werden stattliche 700 Millionen € genannt. Ist diese Sensation wirklich echt oder handelt es sich dabei um einen Präsentationscoup? Diese Frage darf anlässlich dieser Summe natürlich gestellt werden.

Es ist nichts Neues, dass jedes Jahr angeblich plötzlich neue Meisterwerke von Caraviaggo auftauchen, aber dieses Mal scheint die Zahl doch sehr hoch gegriffen, vor allem wenn man bedenkt, dass die beiden Kunsthistoriker Maurizio Bernardelli und Adriana Conconi nicht wirklich als Experten für Kunstwerke von Caraviaggo gelten. Aber allein der Preis von 700 Millionen € sorgt für Aufmerksamkeit. Das seltsame an dieser Nachricht ist die Tatsache, dass es keinerlei Berichte über Prüfungen durch Experten gibt. Dafür dürfen sich aber Interessierte ein kostenpflichtiges E-Book mit der Pressekonferenz aus dem Internet herunterladen. Viel Aufmerksamkeit dürfte dieses E-Book nicht erlangen, denn der Name Caraviaggo ist eigentlich nur Interessierten bekannt. Weiterlesen

Das Bayreuther Opernhaus steht neben der chinesischen Mauer

Geographisch stimmt das zum Glück zwar nicht so ganz, aber in die Liste der Unesco hat es das Bayreuther Opernhaus geschafft. Am vergangenen Wochenende hat die Unesco das Opernhaus ausgezeichnet. Nun gehört das markgräfliche Opernhaus in Bayreuth ganz offiziell zum Weltkulturerbe. Dieses wunderschöne Barockgebäude befindet sich damit auf gleicher Höhe wie die berühmten Kulturstätten chinesische Mauer und Geburtskirche Jesu in Bethlehem.

Das Unesco-Komitee, das am vergangenen Wochenende in St. Petersburg tagte, bezeichnete das bayerische Opernhaus als “einzigartiges Monument der Europäischen Fest- und Musikkultur des Barock”. Weiter heißt es in der Begründung, dass dieses Gebäude eines der wichtigsten architektonischen Zeugnisse der absolutistischen Gesellschaft im 18. Jahrhundert ist. Darauf können die Bayreuther, und natürlich auch Deutschland, mit Recht stolz sein. Das Opernhaus aus dem Barock ist auch heute noch ein berühmter Aufführungsort für Musik. Auch das war für die Unesco ein Grund für ihre Entscheidung. Noch genau wie vor 270 Jahren kann auch heute die fantastische Akustik erlebt werden. Weiterlesen

Sommertheater in Düsseldorf

Vor allem im Sommer haben Open Air Veranstaltungen Hochkonjunktur. In diesem Jahr ist auch für Düsseldorf ein Sommerfestival mit viel Theater und Musik geplant. Beispielgebend dafür sind unter anderen die Sommerfestivals in Frankreich. In Düsseldorf wird dieses Festival unter dem Namen Asphalt Festival durchgeführt. Beginn dieses ersten Festivals ist der 6. Juli. Geplant ist, zeitgenössische Kultur an ungewohnten Orten aufzuführen. An fünf aufeinanderfolgenden Tagen soll die Stadt zu einem einzigen Theater werden. Es wird neun unterschiedliche Produktionen und 17 Veranstaltungen geben. Die künstlerischen Leiter sind der Schauspieler und Regisseur Christoph Seeger-Zurmühlen aus Düsseldorf und der Komponist Bojan Vuletic. Weiterlesen